hiplift
spacespacecontactimprovisationspacefestivalspaceworkshopsspacearchivspacelinks
 
deutsch/english
  Geschichte

Seit 2000 existiert das internationale contactfestival freiburg.
Initiiert und jährlich co-organisiert von Benno Enderlein, Eckhard Müller und Barbara Stahlberger. Als engagierte CI Tänzer, Lehrer und Organisatoren und als Folge des Aufeinandertreffens der Gründer mit deren Interessen und Erfahrungen entwickelte sich die Idee einer neuen internationalen CI Veranstaltung in Freiburg. Eine Möglichkeit andere Lehrer zu treffen und sich mit der internationalen CI Gemeinschaft und derer Erfahrungen auszutauschen.

Jeder von Ihnen brachte seine individuellen Erfahrungen mit ein, um das contactfestival freiburg entstehen zu lassen:
Benno Enderlein organisierte "Arnhem, Göttingen und Freiburg Jams" überregionale Wochenendveranstaltungen seit 1991;
Eckhard Müller brachte seine Erfahrungen als Mitbegründer und Veranstalter der "Blackforestjam" eine internationale Wochenendveranstaltung (1995-2002) ein.
Sie übertrugen die überregionale Jam Kultur inklusive Verpflegung und Unterbringung in die neue Verantstaltung.
Barbara Stahlberger, inspiriert von ihrer Teilnahme am WCCIF (West Coast CI Festival) 1998 & 99, Berkeley, USA, brachte was das strukturelle Modell für das Festival wurde.

Ihr Aufwand, Energie und Leidenschaft kreierten das erste intenationale CI Festival in Europa, was weltweiten Einfluss auf die CI Gemeinschaft hat. Viele weitere CI Festival mit ähnlicher Struktur folgten und folgen noch immer.

2002 wurde der Verein zur Förderung der Contact Improvisation von Barbara Stahlberger, Benno Enderlein und Eckhard Müller gegründet und als Vorstand eingesetzt, um dem Festival einen klaren administrativen Rahmen zu geben.

Seit 2002 ergänzt das Festival ein Lehrertreffen direkt davor. Ehemalige und Lehrer des jeweiligen Jahres bereiten das Festival vor und suchen nach Verbesserungen der Struktur, der Kommunikation innerhalb des Festivals, neuen inhaltlichen Ideen und Möglichkeiten der gegenseitigen Unterstützung.

2009 feierten wir das 10jährige Jubiläum unseres Festivals mit fast 300 Teilnehmern.
Einen freien Eintritt konnte man mit den neuen Wettbewerben gewinnen. T-Shirt Design und Kurzfilm Wettbewerbe, die jedes Jahr ein unterschiedliches Motto beinhalten - alle in Verbindung mit Contact Improvisation.

Seit 2011 ist das Lehrertreffen 4 Tage lang und wird dadurch eine wichtige Stütze für die Veranstaltung.

2012 Benno Enderlein nimmt eine Auszeit vom Organisieren (Shabat Jahr) und Daniela Schwartz springt dieses Jahr für ihn ein.
Wir erweitern unsere Festivalstruktur, um eine Research Woche und einem Research Project während dem Festival.
Parallel zu den Klassen führen wir eine Nachmittagsjam ein und boten Klassen mit Körperarbeit die ins tanzen führen an.

2013 wächst das Team auf 4 Organisatoren: Barbara Stahlberger, Benno Enderlein, Daniela Schwartz and Eckhard Müller.
Das Lehrertreffen wird auf 5 Tage verlängert.

2015 Nach 16jähriger Zusammenarbeit verlässt Benno einvernehmlich das Festival Team. Das neue Team besteht nun aus Barbara Stahlberger, Daniela Schwartz und Eckhard Müller.

Wir bedanken uns herzlich und mit großen Respekt bei Benno Enderlein für seine Mitbegründung und Organisation, und für das langjährige Miteinander im abenteurlichen kreieren des contactfestival freiburgs.
In Zukunft ist er als ehrenvolles Gründungsmitglied am Festival Willkommen.

daten & fakten
Flyer mit
Klassen-, Lehrer-Beschreibungen
 
visuelles
Fotos
Videos
Kunstwerke
 
weiteres
Workshoparchiv
Wettbewerbe
Research History
Textdokumente


  strich
  NEWSLETTER | IMPRESSUM | KONTAKT Seitenanfang